Buying meat at the bazar / Fleischkauf auf dem Basar



Seen in July 2005, basar of Telavi, province of Kacheti
Well, buying meat in hot mid-summer with around 35-40 °C isn´t the thing I´d recommend. Besides, I´ve seen numerous rates running scurrying over the floor of Telawi-basar´s meat-market - so forget western hygenic standards. In autum porc is safe though - and delicious: Porc-meat has a certain "wild taste" that comes from intermixing with wild boars in the near forests. This is, because pigs are commonly kept in herds, therefore a lot of the little piggies show definite signs or rather stripes of secret rendevous.
Meat is expensive to Georgians. A kilo of meat cost around 5-6 Lari, that is about 3 Euros or 3,50 Dollars. Compare this to a standard salary of say 150 Laris!

Gesehen im Juli 2005 auf dem Basar von Telawi, Provinz Kachetien.
Naja, Fleisch im Hochsommer (bei 35-40 °C im Schatten) zu kaufen kann ich nicht unbedingt empfehlen. Außerdem habe ich schon eine Menge Ratten über den Fußboden der Fleischabteilung auf der Telawier Basar flitzen sehen. Vergessen wir also den Gedanken an westliche Hygiene-Standards. Im Herbst dagegen ist es im allgemeinen ungefährlich Schweinefleisch zu essen - und lecker obendrein: Schweinefleisch hat diesen gewissen "wilden" Geschmack, der von heimlichen Stelldichein mit wilden Ebern herrührt. Schweine werden nämlich i.d.R. in Herden gehalten - und da büxt die eine oder andere Sau schon mal aus.
Fleisch ist für Georgier allerdings teuer: Ein Kilo kostet um 5 bis 6 Laris, also rund 3 Euro. Man vergleiche den Preis mit einem durchschnittlichen Einkommen i.H.v. 150 Lari pro Monat!




Seen on Tbilissi main basar, 1998.
Meet is generally sold in large chunks. Butchers don´t seem to care about asthetic issues... Some foreigners have been mocking that Georgians kill their cattle by putting a hand-granade into the... well...

Gesehen auf dem großen Basar von Tbilissi, 1998.
Fleisch wird fast immer in großen, oft willkürlich zerkleinert erscheinenden Stücken verkauft. Der ästhetische Aspekt wird von den Fleischern offensichtlich ignoriert...
Böse, ausländische Zungen behaupten, Georgier würden ihren Rindern zum Schlachten Handgranaten in den ... stecken.

If you like this please Link Back to this article...



Kommentare:

Hans hat gesagt…

But, Henning, have you ever been sick from Georgian Food ? I think the best and freshest one may get. Gaumardshoss

Henning(i) hat gesagt…

OH YES, me and my wife have been TERRIBLY sick after eathing porc in Kobuleti in summer 3 years ago. Ever since then, knowing the impact food-poisining can have on one´s intestines, I value preservatives as a life-saving invention.

Henningi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...