Kloster Geghard, Armenien / Cloister Geghard, Armenia


Das Kloster Geghard liegt in der Provinz
Kotajk, ungefähr 25 km nordöstlich von Eriwan gelegen. Gegründet im 4. Jh. n. Chr. vom Schutzpatron der Armenisch Apostolischen Kirche, dem Hl. Gregor, am Ort einer vormals heidnischen Kultstätte nahe einer Quelle, wurde im 9. Jh. von den Arabern zerstört, schließlich in der heutigen Form im 13. Jh. wieder aufgebaut.

Der Name bedeutet "Kloster zur Hl. Lanze". Der Name rührt von der Legende, dass die Lanze, mit der Jesus am Kreuz in die Seite gestoßen wurde, von Judas Thaddäus nach Armenien gebracht worden sei.

Die zahlreichen Kapellen und Wohnräume sind in den Fels gehauen. Geghard zählt seit 2000 zum Weltkulturerbe der UNESCO.

English Wikipedia has a lot of information on Geghard plus further links.


























If you like this please Link Back to this article...



1 Kommentar:

Marc Hermann hat gesagt…

Diese schönen Fotos wecken bei mir die Reiselust. Meine nächste Tour im Kaukasus wird bestimmt auch Armenien umfassen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...