Haber: Schäden in abtrünniger Teilrepublik in Georgien geringer als erwartet

Der Leiter der Beobachtermission der EU in Georgien (EUMM), der deutsche Diplomat Hansjörg Haber, hat am Samstag Stellung zu den Ergebnissen der ersten Wochen der Mission genommen. Dabei zeigte sich Haber eigenen Worten zu Folge „angenehm überrascht“ darüber, dass es die in der abtrünnigen georgischen Teilrepublik Südossetien zu beobachtenden Schäden weit geringer als erwartet waren. Die Angaben der international nicht anerkannten Führung der abtrünnigen Teilrepublik bezeichnete er als übertrieben.

Der gesamte Artikel findet sich hier.

If you like this please Link Back to this article...



Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...