BBC: Georgia accused of targeting civilians / BBC berichtet über georgische Kriegsverbrechen in Süd-Ossetien

The BBC has discovered evidence that Georgia may have committed war crimes in its attack on its breakaway region of South Ossetia in August. Eyewitnesses have described how its tanks fired directly into an apartment block, and how civilians were shot at as they tried to escape the fighting.
Research by the international investigative organisation Human Rights Watch also points to indiscriminate use of force by the Georgian military, and the possible deliberate targeting of civilians."
...

Aus der Zusammenfassung auf Georgien-Nachrichten:
...
"Die BBC hat am Dienstag einen Bericht veröffentlicht, der den georgischen Streitkräften beim Angriff auf die abtrünnige Teilrepublik Südossetien Kriegsverbrechen vorwirft. Dabei stützt sich die BBC auf Zeugenaussagen, die vor Ort aufgenommen worden sind. Die georgische Regierung wies die Darstellung des Senders zurück.
Dabei berichtete die BBC darüber, dass die georgischen Streitkräfte aus ihren Panzern heraus auf Wohnhochhäuser geschossen hätten. Als die dort wohnenden Zivilisten flohen, sei auf sie geschossen worden.
Die BBC stützt sich dabei auch auf Recherchen von Human Rights Watch (HRW). Mitarbeiter von HRW hatten bereits wenige Tage nach dem Ende der Kampfhandlungen vor Ort recherchiert.
"



"Your reserve - the country's reserve". Seen end of August 2008 on the street from the center to the airport (since 2005: George-Bush-Boulevard)

"Deine Reserve - die Landesreserve". Gesehen Ende August auf der Straße, die vom Zentrum zum Flughafen führt (seit 2005: George Bush-Boulevard)



If you like this please Link Back to this article...



Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...